Angebote zu "Testament" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
83,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Was Jesus lehrte
58,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Am Ende des Matthäusevangeliums gibt Jesus seinen Jüngern den Auftrag, alle Völker zu Jüngern zu machen. Dieser Auftrag schliesst mit den Worten: »… und lehrt sie, alles, was ich euch geboten habe, zu bewahren und zu beachten.« Im Sinne dieser Anweisung enthalten die Evangelien nicht nur die Geschichte Jesu, sondern auch eine Fülle von Aussprüchen und Gleichnissen Jesu. Sie wurden zuerst mündlich weitergegeben und dann schriftlich festgehalten und zusammengestellt. Diese Lehren Jesu haben nicht nur die Ethik der Christenheit geprägt, sondern weit über die Kirche hinaus Menschen beeindruckt und beeinflusst. Heute ist die Kenntnis dieses Vermächtnisses Jesu im Rückgang begriffen. Bibelkenntnis gehört nicht mehr zur selbstverständlichen Allgemeinbildung. Auch in der Kirche sind Glaubenssätze aus dem übrigen Neuen Testament bekannter als die Verkündigung Jesu selbst. Aber die Bedeutung Jesu lässt sich nicht darauf reduzieren, dass er gekreuzigt und von Gott auferweckt wurde. Der Weg, der dahin führte, muss dabei mitbedacht werden, und dieser Weg war der Weg eines Wanderpredigers. Der Glaube an Jesus kann sich nicht vom Hören auf ihn emanzipieren. Angesichts der Unterschiede im Aufbau der Evangelien und in der Platzierung einzelner Äusserungen Jesu innerhalb seines Wirkens lehnt sich die Gliederung des Buches an das Vaterunser an. Erstaunlich viele Jesusworte und Gleichnisse lassen sich mühelos einer Zeile des Vaterunsers zuordnen, das sich so als eine Art Summe seiner Verkündigung erweist (wobei der Aufbau des Vaterunsers Prioritäten erkennen lässt). Das schafft eine lernpsychologische Hilfe zur Festigung eines Grundwissens im akademischen oder schulischen Unterricht. Jedes Kapitel beginnt mit der genauen Erklärung einer Vaterunser-Zeile, woran sich die Besprechung thematisch verwandter Stücke anschliesst. Die Einleitung erörtert den historischen Quellenwert der Evangelien und methodische Fragen ihrer Erforschung. Zweifel an der Herleitung des Vaterunsers von Jesus werden im Anhang gesondert besprochen, desgleichen die Rolle der Pharisäer und die Bewertung der Verkündigung Jesu in Lehrbüchern zur Theologie des Neuen Testaments.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Was Jesus lehrte
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Ende des Matthäusevangeliums gibt Jesus seinen Jüngern den Auftrag, alle Völker zu Jüngern zu machen. Dieser Auftrag schließt mit den Worten: »… und lehrt sie, alles, was ich euch geboten habe, zu bewahren und zu beachten.« Im Sinne dieser Anweisung enthalten die Evangelien nicht nur die Geschichte Jesu, sondern auch eine Fülle von Aussprüchen und Gleichnissen Jesu. Sie wurden zuerst mündlich weitergegeben und dann schriftlich festgehalten und zusammengestellt. Diese Lehren Jesu haben nicht nur die Ethik der Christenheit geprägt, sondern weit über die Kirche hinaus Menschen beeindruckt und beeinflusst. Heute ist die Kenntnis dieses Vermächtnisses Jesu im Rückgang begriffen. Bibelkenntnis gehört nicht mehr zur selbstverständlichen Allgemeinbildung. Auch in der Kirche sind Glaubenssätze aus dem übrigen Neuen Testament bekannter als die Verkündigung Jesu selbst. Aber die Bedeutung Jesu lässt sich nicht darauf reduzieren, dass er gekreuzigt und von Gott auferweckt wurde. Der Weg, der dahin führte, muss dabei mitbedacht werden, und dieser Weg war der Weg eines Wanderpredigers. Der Glaube an Jesus kann sich nicht vom Hören auf ihn emanzipieren. Angesichts der Unterschiede im Aufbau der Evangelien und in der Platzierung einzelner Äußerungen Jesu innerhalb seines Wirkens lehnt sich die Gliederung des Buches an das Vaterunser an. Erstaunlich viele Jesusworte und Gleichnisse lassen sich mühelos einer Zeile des Vaterunsers zuordnen, das sich so als eine Art Summe seiner Verkündigung erweist (wobei der Aufbau des Vaterunsers Prioritäten erkennen lässt). Das schafft eine lernpsychologische Hilfe zur Festigung eines Grundwissens im akademischen oder schulischen Unterricht. Jedes Kapitel beginnt mit der genauen Erklärung einer Vaterunser-Zeile, woran sich die Besprechung thematisch verwandter Stücke anschließt. Die Einleitung erörtert den historischen Quellenwert der Evangelien und methodische Fragen ihrer Erforschung. Zweifel an der Herleitung des Vaterunsers von Jesus werden im Anhang gesondert besprochen, desgleichen die Rolle der Pharisäer und die Bewertung der Verkündigung Jesu in Lehrbüchern zur Theologie des Neuen Testaments.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament
83,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Theologische Begriffslexikon zum Neuen Testament verbindet in einzigartiger Weise fundierte philologische Forschung zur Bibel mit Bedürfnissen der kirchlichen Praxis und theologischer Allgemeinbildung. Unter deutschen Oberbegriffen zusammengefasst, wird der Gebrauch aller theologisch wichtigen griechischen Wörter des Neues Testaments dargestellt: als Teil einer lebendigen Sprachentwicklung, vor dem Hintergrund der griechischen Allgemeinsprache und als Fortsetzung alttestamentlicher und frühjüdischer Traditionen. So bietet das Theologische Begriffslexikon Bausteine für eine biblische Theologie beider Testamente. Zu vielen Themen wird die Darstellung der biblischen Befunde ergänzt durch eine Erörterung der Gegenwartsbedeutung und etwaiger Probleme für heutige Bibelleser.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot